Premium Zugang zum Usenet – Preise, Kosten und die neuen Pakete

Allgemeine Informationen zum Aufbau und Funktionsweise von UseNeXT:

Die Einrichtung ist größtenteils selbsterklärend und man wird Schritt für Schritt durch die Prozedur geleitet. Man erhält die Zugangsdaten und kann sich den s. g. Newsreader herunterladen. Diesen öffnet man anschließend und gibt die Zugangsdaten ein. Jetzt wird die Verbindung zum Newsserver von Usenext aufgebaut. Schon kann es losgehen.

Der Client(Newsreader) ähnelt der Bedienung von normalen Browsern und erleichtert die Navigation im Usenet. Es können mit Hilfe dieser Software die einzelnen Kategorien(Newsgroups) durchsucht werden. Neben der Standardauflistung der Inhalte bietet sich auch eine Suchfunktion an. Diese Funktionen ermöglichen es mit wenigen Mausklicks, genau die passenden Inhalte zu finden.

Binary-Newsgroups – Warum kostet der Zugang zu den UseNeXT-Newsgroups Geld?

Wie Alles andere hat auch das Usenet klein angefangen. Heute sind die Datenmengen besonders in den s. g. Binary-Newsgroups bedeutend gewachsen und es ist eine schier unglaubliche Flut an Daten, die sich im Usenet befindet. 200.000 Newsgroups ermöglichen dem User den Zugriff auf über 30 Petabyte an Daten.

Die Datenflut ist dermaßen groß, dass die Unterhaltung eines Newsservers einfach enorme Kosten verursacht, die aufgebracht werden müssen, um solch einen Premium-Dienst wie Usenext ihn bietet, am Leben zu halten. Es müssen ganze Serverfarmen und eine riesige Infrastruktur aufgebaut werden, um jederzeit die beste Performance, sowie Ausfallsicherheit gewährleisten zu können.

Selbstredend muss solch ein Dienst seine Kosten an den Kunden weitergeben, um auch in Zukunft einen Top-Dienst bieten zu können. Usenext ist hier einer der Vorreiter und bietet seinen Kunden einen Highspeed-Zugang zu bezahlbaren Preisen. Die Abrechnung erfolgt – je nach gewähltem Tarif – auf Volumen Basis. Der Kunde zahlt für ein Paket mit einem gewissen Download-Volumen und kann diesen nutzen bis das Volumen verbraucht wird. Die Abrechnung erfolgt entweder monatlich, oder jährlich im Voraus. Je größer die Laufzeit, umso günstiger werden die Pakete.

UseNeXT Premium Tarife – Nachfolgend Preise und Kosten der jeweiligen Pakete

Der Kunde hat die Auswahl zwischen folgenden Vertragsarten:

Der Dienst bietet einen kostenlosen Testzugang von 14 Tagen mit einem gratis Downloadvolumen von 10GB, in dieser Zeit kann die volle DSL Bandbreite genutzt werden. Ist das Highspeed Volumen aufgebraucht, kann die Usenet Flatrate mit bis zu 2000 Kbit/s verwendet werden (Stand: 01.08.2020).

Einsteigerpakete – Kurze Laufzeiten für Anfänger, die mal schnuppern möchten

Preise für Usenext Pakete

Im Paket “Comfort” bekommt der Kunde für EUR 16,95/Monat 120 GB Highspeed Usenet Zugang mit 200 MBit/s, bei einer Laufzeit von einem Monat. Nach Aufbrauchen des Kontingents steht die Flatrate mit bis zu 1500 kbit/s zur Verfügung (Stand: 01.08.2020).

Das Bundle “Smart” für EUR 13,95/Monat beinhaltet 60 GB Highspeed mit 200 MBit/s, bei einem Monat Laufzeit. Hier beträgt die Geschwindigkeit der Flatrate 1000 Kbit/s (Stand: 01.08.2020).

Im Vertrag “Premium” mit der Mindestlaufzeit von einem Monat erhält der Kunde für EUR 26,95/Monat 300 GB Highspeed mit 200 MBit/s. Die Flatrate beträgt anschließend 2000 kbit/s (Stand: 01.08.2020).

Sparpakete – Längere Laufzeiten und Top Preise für die erfahrenen Nutzer

Kostenlos zum Downloaden!!!

Schließt der Kunde den Vertrag “Comfort+” ab, erhält er bei einer Vertragsdauer von 9 Monaten für EUR 9,95/Monat jeweils 80 GB Highspeed mit 200 MBit/s. Im Anschluss drosselt sich der Zugang auf 1500 kbit/s (Stand: 01.08.2020).

Im Tarif “Smart+” bindet sich der Kunde vertraglich 12 Monate. Für monatliche EUR 7,95 erhält er jeweils 30 GB Highspeed Volumen mit 800 MBit/s. Anschließend beträgt die Flatrate maximal 2000kbit/s (Stand: 01.08.2020).

Zu EUR 19,95 monatlich kann der Kunde sich für “Premium+” entscheiden, verbindlich für drei Monate. Hierfür erhält er monatlich 250 GB Highspeed mit 200 MBit/s, die Flatrate Drosselung liegt bei 2000kbit/s (Stand: 01.08.2020).

Datenschutz bei UseNeXT – Ihre Sicherheit ist kein Zufall, sondern kompromisslos gewährleistet!

Den Schutz der Kundendaten nimmt das Unternehmen äußerst ernst. Der Anmeldevorgang, sowie die komplette Kommunikation erfolgt über eine 256 Bit SSL Verschlüsselung. So dass niemand außer Ihnen weiß, was sie auf dem Bildschirm haben. Bei der Handhabung der Daten ist also bestmöglicher Schutz geboten und Ihre Privatsphäre bleibt privat.

Zusammenfassung

Ist das Usenet für mich die passende Alternative? Ein Dienst wie UseNeXT hat mehrere unschlagbare Argumente, die sich nicht vom Tisch fegen lassen. Allen voran stehen die Sicherheit, die Geschwindigkeit und die Verfügbarkeit der Daten! Bei einem großen Usenet Anbieter wie UseNeXT ist die Sicherheit groß geschrieben, der Kunde kann entspannen und seine Privatsphäre bleibt zu jeder Zeit gewahrt. In Problemfällen hilft der Kundensupport. Es gibt eine Vielfalt an Paketen, unter denen gewählt werden kann. Wen die soeben genannten Punkte ansprechen, der sollte sich die Premium-Pakete genauer anschauen! Umgerechnet kann man hier bereits ab 8 Cent pro 1 Gigabyte Datenvolumen mit der vollen Bandbreite im Usenet surfen.

»  UseNeXT 14 Tage kostenlos testen!

Usenet-Start.info verwendet Cookies. Durch die Nutzung, erklären Sie sich einverstanden. Detaillierte Infomrationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen